Meine Reise durch Japan

Meine Reise durch Japan

Mit dem Rollstuhl durch Japan/Tokio – Reisevideo (2018)

Besuch bei Spotify in Tokio – Mit dem Rollstuhl durch Japan (2018)

Besuch in Ome/Mit dem Rollstuhl durch Japan (Host Town Olympia/2020)

Mit dem Rollstuhl durch Japan

Asien zu bereisen hat mich schon immer interessiert. Aber von über 50 Ländern auf dem asiatischen Kontinent, hat mich am meisten die "japanische Kultur" beeindruckt. Als ich einen Vortrag von Frau Prof. Evelyn Schulz (Japanologin und Professorin am Japan-Zentrum in München) zum Thema Barrierefreiheit und Inklusion in Tokio angehört habe, habe ich mich kurzum entschlossen nach Tokio zu fliegen und mir selbst ein Bild von der Kultur, den Menschen und natürlich auch der Barrierefreiheit vor Ort zu machen.

Ich habe in zwei Wochen viel erlebt und viel an neuen Eindrücken mitgenommen. Zum Beispiel, dass ich noch nie zuvor in einer Stadt war, die so gut ausgelegt für so viele Bedürfnisse ist. Mit dem Rollstuhl bin ich in meiner Situation sehr gut und fast überall zurecht gekommen.

Hinsichtlich der Paralympics 2020, die in Tokio stattfinden, habe ich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft, dem Auswärtigen Amt, sowie der Japanisch-Deutsche-Gesellschaft Termine in den "Host Towns" wahrnehmen können. Hier werden die Athletinnen und Athleten während den Paralympics untergebracht. Daher war es wichtig, dass ein "Experte in eigener Sache" sich die Orte anschaut und gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge einbringt.

Die Reise war ein voller Erfolg und ich habe viele Informationen und Videomaterial gesammelt, sodass ich gleich drei Videos zu meiner Japan-Reise produziert habe.

  1. Mit dem Rollstuhl durch Tokio
  2. Besuch bei Spotify-Japan
  3. Besuch in Ome (Host Town für die deutschen Athleten)
previous arrow
next arrow
Slider